Startseite - Mobile
82,640€ -1,84 %   29.09.2022 15:59

Nachhaltige Projektausführung

Die Wahrnehmung von Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft ist heute fester Bestandteil jedes Stadtbauprojekts. VINCI bemüht sich in diesem Sinne ständig um Neuerungen für den nachhaltigen Bau der Stadt von morgen. Darunter:

Promoting sustainable and responsible worksites throughout the Grand Paris project

1 - Transport per Schiff, wann immer möglich, um baustellenbedingte CO2-Emissionen und Belastungen für die Anrainer zu mindern;
2 - Schnellsortierung von Bauabfällen, um doppelt so schnell – üblicherweise 4 bis 5 Tage – festzustellen, welche Art von Bauschutt und Aushubmaterial zu entsorgen ist, um das Material geeigneten Verwertungszentren zuzuführen und Lagerfläche einzusparen;
3 - Erneuerbare Ressourcen , dank 100% Materialrecycling, ob Erdreich, Primärrohstoffe oder Bauschutt. Das aufbereitete Material dient als Zuschlagstoff für die Herstellung von Beton;
4 - Zugstäbe aus Glasfasern, d.h. Stützen für das Mauerwerk, die problemlos an Stelle von Metallstäben eingesetzt und nach Fertigstellung des Bauwerks einfach entsorgt werden können.

Forschung und Lösungen zugunsten der Umwelt

VINCI hat mit drei Einrichtungen des Hochschulclusters ParisTech ein Environmental Research Labeingerichtet, ein Programm für Wissenschaftssponsoring. Eines der Ergebnisse dieser Partnerschaft ist Biodi(V)strict, ein bei Grand Paris-Ausschreibungen in mehrere Angebote integriertes Programm, mit dem sich die Auswirkungen eines Projekts auf die Biodiversität und die Fähigkeit zur Wiederherstellung der tierischen und pflanzlichen Artenvielfalt im Voraus berechnen lassen.

Solidarische Baustellen

Zum Zwecke der Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung und lokaler Solidarität hat VINCI für Grand Paris-Projekte den FörderfondsChantiers & Territoires Solidairesendowment fund for Grand Paris worksiteseingerichtet. Er unterstützt in Projektnähe basierte Vereinigungen und Start-ups, die sich für die lokale Beschäftigung und den sozialen Zusammenhalt stark machen, sowohl finanziell als auch mittels Sachspenden und Know-how-Transfer. Es handelt sich um Starthilfen für auf Dauer angelegte Projekte, die auch nach Fertigstellung der Baustellen fortgesetzt werden. Seit Einrichtung im November 2016 hat der Fonds mehr als 50 Projekte und Vereinigungen unterstützt, darunter Les Petits Frères des Pauvres, Les Entreprises pour la Cité und die Association Passerelle pour l’Intégration et l’Insertion.

Des chantiers durables et responsables pour le Grand Paris
Letzte Aktualisierung: 27. 02. 2022