Startseite - Mobile
83,580€ +0,49 %   03.10.2022 17:35

VINCI-Umweltpreis

VINCI macht angesichts des Klimanotstands mobil, um Umweltrisiken entgegenzusteuern und einen aktiven Part in der ökologischen Wende des Gebäude-, Infrastruktur- und Mobilitätssektors zu spielen.
Sofortiges Engagement und Langzeitsicht: dieser Herausforderung stellt sich der Konzern, wenn er alle 220.000 Mitarbeitende mit an Bord nimmt und einen neuartigen Weg für kontinuierlichen Fortschritt einschlägt: den VINCI-Umweltpreis.

Der im September 2020 anlässlich des VINCI-Umwelttags initiierte Preis würdigt die besten betrieblichen Initiativen der Beschäftigten weltweit. Die innovativsten und für die Umwelt effektivsten Projekte werden weiterentwickelt und verbreitet, um den Umweltfußabdruck der Konzerntätigkeit zu mindern und die Entwicklung konkreter Ökoangebote für Kunden noch rascher voranzutreiben.

Der Umweltpreis und seine drei Schwerpunktthemen entsprechen voll und ganz der Umweltambition des Konzerns:
- Klimaschutz,
- optimierte Ressourcennutzung dank Kreislaufwirtschaft,
- Naturschutz.

Er ist mehr als ein konzerninterner Wettbewerb, er ist ein Schlüssel für die Mitarbeitenden, um die Ökowende von VINCI selbst mitzugestalten.

120
Länder weltweit

_______
800
Betreuer zur Unterstützung der Bewerber
_______
67.000
daran teilnehmende Mitarbeitende

_______
2.500
Initiativen von Konzernbeschäftigten der ganzen Welt
_______


Nutzung und Wertschätzung der aus der betrieblichen Praxis hervorgegangenen Initiativen sind der beste Anreiz, um sich den Umweltschwerpunkten des Unternehmens kollektiv anzunehmen.

Der Umweltpreis hat auch zu einem deutlich höheren und diversifizierten Kenntnisstand in Sachen Umwelt beigetragen. Die Mitarbeitenden sehen, was ihre Innovationskraft und ihre Initiativen bewirken: denn sie sind es, die für die Stakeholder (Nutzer, Infrastrukturen, Kunden, Partner, Nachauftragnehmer und Lieferanten) durch Schaffung von ökologischem Mehrwert bei Projekten und Dienstleistungen den Unterschied ausmachen.

Nach einer Regionalrunde, in der weltweit 190 von den insgesamt 2500 eingereichten Initiativen ausgezeichnet wurden, kamen 50 davon in die Endrunde.
Und hier sind die im Finale prämierten Initiativen zu den verschiedenen Schwerpunkten der Umweltambition von VINCI.

Preis KLIMASCHUTZ

Breiter Einsatz extrem kohlenstoffarmer Exegy®-Betone

Diese Lösung mit Substitution von 100% des im traditionellen Beton enthaltenen Zements ermöglicht bis zu 70% Verringerung des Kohlenstoffgehalts. Der aktuelle Einsatz der Exegy®-Lösungen auf den fünf Baustellen des ÖPNV-Großprojekts Grand Paris Express – T2D (Bahnhof Noisy-Champs), Betriebshof Morangis, e-déf Eole-La Défense, zwei Baulose der künftigen Linie 18 – wird den CO2-Fußabdruck innerhalb von drei Jahren um 75.000 Tonnen CO2-eq réduzieren.

Sparte: Construction
Land: Frankreich
Region: Île-de-France (Großraum Paris)

Verringerung der durch die mit der Tätigkeit verbundenen Fahrten verursachten CO2-Emissionen

Prix Jury

In einem Bereich, wo 95% der direkten CO2-Emissionen durch den hohen Aufwand an Fahrten im Rahmen ihrer Tätigkeit bedingt sind, wurden den Beschäftigten diverse Maßnahmen zur Verringerung der Klimabelastung vorgeschlagen: Reduzierung der Fahrleistung durch Streckenoptimierung, Entfernung verbrauchssteigernder Dachträger, Flottenelektrifizierung mit Installation von Ladesäulen (auch bei den Mitarbeitern zuhause). Bisher wurden 50% der Nutzfahrzeuge in der Region durch Elektrofahrzeuge ersetzt.

Sparte: Energie
Land: Frankreich
Region: Grand Est

Eine App zur Überwachung des CO2-Ausstoßes von Baumaschinen

Prix Coup de Cœur

Eine mobile App für Planung, Monitoring und Entscheidungsfindung: Sie evaluiert den CO2-Fußabdruck von Baumaschinen und unterstützt damit die Kostenoptimierung und Entscheidungsprozesse in Bezug auf das Recycling von Gerät und Material.

Sparte: Energie
Land: Rumänien

Industrialisierung der Wärmedämmung von Außenfassaden mit REHASKEEN

Prix technique

Das Wärmedämmungsverfahren REHASKEEN für Außenfassaden reduziert durch den Einsatz von Fertigelementen die Ausführungsdauer auf der Baustelle um den Faktor 8. Es ermöglicht eine Industrialisierung der energetischen Sanierung und bietet damit die Chance, die thermische Renovierung von Wohn- und Dienstleistungsgebäuden (auch im genutzten Bestand) zu beschleunigen.

Sparte: Energie & Construction
Land: Frankreich
Region: Île-de-Frankreich

PV-Eigenverbrauchssystem (EE) zum Aufladen von Elektrofahrzeugen

Prix technique

Installation von PV-Modulen auf Dienstleistungsgebäuden und Verwendung gebrauchter Akkus als Energiespeicheicherlösung. Venetzung und Versorgung von Ladesäulen für Elektrofahrzeuge.

Sparte: Energie
Land: Frankreich
Region: Hauts-de-France

Verringerung des CO2-Fußabdrucks von Flugzeugen auf den Rollbahnen

Prix évolution des pratiques

Ein digitales Dashboard gestattet die Optimie-rung der Flugzeugbewegungen am Boden (Rollzeiten) und den damit verbundenen Treibstoffverbrauch. Beim Vergleich der ersten zwei Monate des Jahres vor und der aktivsten Monate (Juli und August 2020) während der Pandemie wurde eine 20%ige Verringerung des CO2-Ausstoßes pro Flugzeugbewegung festgestellt.

Sparte: Concessions
Land: Portugal
Stadt: Lissabon

Preis RESSOURCENOPTIMIERUNG DURCH KREISLAUFWIRTSCHAFT

Abfallmindernde Markierungsspraydose

Eine wiederverwendbare Spraydose für Markierungsfarbe ermöglicht weniger Materialvergeudung durch Einweg-Spraydosen. Mit dieser Innovation „Made in VINCI“ lassen sich jährlich über 60 Tonnen Abfall vermeiden.

Sparte: Construction
Land: Frankreich
Region: Pays de la Loire

Ewiger Steinbruch

Prix technique

Eine Gewinnungsstätte, in der keine natürlichen Ressourcen abgebaut, sondern Sand und Schotter aus Aushub- und Aufbruchmaterial hergestellt werden. Der zugrunde liegende Prozess ist der natürlichen Erosion nachempfunden. 2020 wurden damit trotz der Einschränkungen durch die Gesundheitskrise 134.700 Tonnen Inertmater-ial mittels Nassaufbereitung verwertet und 94.550 frisches Material ersetzt – eine Verwertungsquote von 70,2%.

Sparte: Construction
Land: Frankreich
Region: Normandie

49%ige Senkung des CO2-Ausstoßes für die Erhaltung der Autobahnen

Prix technique

Maximierung von Recycling und Wieder-verwendung von Asphaltresten (zwischen 70% und 100%) dank einer nach Ökodesign-Grundsätzen konzipierten und mit Biokraftstoff betriebenen Aufbereitungsanlage in Baustellennähe, sodass die Transportfahrten minimiert werden.

Sparte: Construction
Land: Frankreich
Region: Nouvelle-Aquitaine

Autobahnrastplätze ohne Plastikabfälle

Prix évolution des pratiques

Abschaffung von Einwegplastik auf 10 Autobahnrastplätzen durch Maßnahmen, für die die gesamte Wertschöpfungskette (von den Lieferanten bis zu den Abfallent-sorgern) mobilisiert wurden: unverpackte Produkte, Wasserspender, nachhaltig oder aus Holz hergestelltes Besteck, Mug-Detektor, Becher aus 100% Pappe.

Sparte: Concessions
Land: Frankreich
Region: PACA

Preis NATURSCHUTZ

Verlängerung der Lebensdauer von Stahl ohne Verwendung von Zinkfarbe

Prix Coup de Cœur

Dränagesystem mit Senkgrube zur Ableitung von Wasseransammlungen, die sonst ein Verrosten der Stahlmasten verursachen. So lässt sich ohne Verwendung von Zinkfarbe, die für das Umweltkompartiment Wasser extrem toxisch ist, die Lebensdauer der Stahlmasten um fast 15 Jahre verlängern.

Sparte: Energie
Land: Neuseeland

Wiederverwendung von Kondenswasser aus den Klimaanlagen

Prix technique

Rückgewinnung des Kondenswassers aus dem Klimasystem des Flughafens Salvador Bahia. Dieses Wasser wird dann in speziellen Behältern zur Versorgung der Kühltürme des Flughafens gespeichert. Ingesamt werden pro Jahr 17.200 m3 Wasser wiedergewonnen und in den Kreislauf zurückgeführt – mehr als 10% des Wasserverbrauchs des Flughafens.

Sparte: Concessions
Region: Brasilien
Stadt: Salvador de Bahia

Einsparung und Recycling von Wasser in einem Gebiet mit hoher Wasserknappheit

Prix technique

Optimierter Einsatz von Wasserressourcen auf einer Baustelle in einem wasserarmen Gebiet durch vielfältige Maßnahmen für Wasser-recycling und Reuse: Kläranlage, Trinkwasser-aufbereitungsanlage, Baumaschinen-Waschplätze mit geschlossenem Kreislauf ... Die dadurch eingesparte Wassermenge beträgt schätzungsweise 80.000 m3.

Sparte: Construction
Land: Marokko

Aufwertung von Industriebrachen

Prix évolution des pratiques

Bekämpfung der Bodenversiegelung durch urbane Gestaltungsprojekte zur Sanierung und Rehabilitation von 50 Industriebrachen (ehemalige Gaswerke in ganz Frankreich) auf einer Gesamtfläche von 36 Hektar.

Sparte: Immobilier
Land: Frankreich

Letzte Aktualisierung: 05. 11. 2021