77,640€ -0,51 %   19.10.2018 17:35
Über uns    >    Verwaltungsrat    >    Datenschutz

Datenschutz

VINCI setzt sich in allen Konzerneinheiten für den Schutz personenbezogener Daten von Mitarbeitern und Dritten ein.

Alle VINCI-Unternehmen halten sich bei der Erhebung, Verarbeitung und Aufbewahrung personenbezogener Daten an die Grundsätze der Legalität, Transparenz, Verhältnismäßigkeit und Zweckbindung.

Legalität: Personenbezogene Daten werden rechtmäßig erhoben und verarbeitet.

Transparenz: Personenbezogene Daten werden nachvollziehbar nach Treu und Glauben verarbeitet.

Verhältnismäßigkeit und Zweckbindung: Personenbezogene Daten werden in Bezug auf Menge und Art dem Zweck der Verarbeitung entsprechend erhoben.

Aufbewahrung: Die Dauer der Aufbewahrung genügt dem jeweiligen Verarbeitungszweck und den Rechtsvorschriften. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht, anonymisiert bzw. archiviert

Die VINCI-Konzerneinheiten sorgen dafür, dass die betroffenen Personen über den Zweck der Verarbeitung, die Modalitäten zur Einsicht in ihre Daten, ihr Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Daten oder Ablehnung einer Verarbeitung informiert werden.

Die VINCI-Konzerneinheiten sorgen für eine adäquate Datensicherheit zur Gewährleistung des Datenschutzes sowie zur Begrenzung der Gefahr der Verbreitung, Veränderung oder Zerstörung von Daten.

Bei Einsatz von Drittunternehmen zur Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten vergewissern sich die Konzernunternehmen, dass die Dienstleister ein gleichwertiges Datenschutz- und Datensicherheitsniveau bieten.