Logo VINCI
74,160€ +3,11 %   08.04.2020 17:37
Startseite > Medien > Pressemitteilungen    >    VINCI erhält den Zuschlag für die Brücke über die Atlantikmündung des Panamakanals (15. 11. 2012)

Pressemitteilungen

Illustrationsbild

VINCI erhält den Zuschlag für die Brücke über die Atlantikmündung des Panamakanals

15. 11. 2012 - Neuaufträge - Panamá

Die VINCI-Tochter VINCI Construction Grands Projets hat von der Panama Canal Authority (mit Betrieb, Wartung, Erhaltung und Modernisierung des Panamakanals betraute Behörde) für 366 Millionen Dollar den Zuschlag erhalten, eine Brücke über die Atlantikmündung des Panamakanals zu errichten.

Der Standort des Bauwerks befindet sich 3 km nördlich der Gatun-Schleusen in der Nähe der Stadt Colon. Zu errichten ist eine 1050 m lange Schrägseilbrücke mit einer vierstreifigen Betonbrückentafel, 530 m Spannweite im Mittelfeld, 212,5 m hohen Pylonen und 75 m lichter Höhe. Die Brücke über die Atlantikmündung wird die weltweit längste Schrägseilbrücke aus Beton mit 530 m Spannweite im Mittelfeld sein.

Mit der Brücke wird im Rahmen des erweiterten Kanalbetriebs die Durchfahrt von Container-Schiffen der „Post-Panamax“-Generation möglich. Außerdem erhalten Fahrzeuge unabhängig vom Schleusenbetrieb die Möglichkeit, den Panamakanal auf der Atlantikseite zu überqueren.

Für einen ungestörten Kanalbetrieb dürfen keinerlei Bauarbeiten in der Fahrrinne erfolgen, daher muss der Beton für die Brückentafel vor Ort eingebaut werden. Darüber hinaus umfasst das Projekt auf beiden Seiten die Brückenauffahrten mit 2 Kilometer Gesamtlänge sowie die Anschlüsse an das bestehende Straßennetz.

Baubeginn ist Januar 2013 für eine Bauzeit von 3,5 Jahren.

Mit diesem Projekt schreibt erneut ein französisches Unternehmen Geschichte am Panamakanal. Für VINCI Construction Grands Projets ist es eine weitere bedeutende Referenz im Brückenbau: Normandie-Brücke (Frankreich), Severn-Brücken (Großbritannien), Confederation Bridge (Kanada), Tajo-Brücke (Portugal), Rion-Antirion-Brücke (Griechenland).

 

Über uns
VINCI ist ein weltweit tätiger Konzessions- und Baukonzern. Er beschäftigt mehr als 222.000 Mitarbeiter in rund 120 Ländern. Zu unserem Leistungsspektrum gehören Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb von Infrastrukturen und Einrichtungen, die zur Verbesserung des Alltags und der Mobilität der Menschen beitragen. Erfolg bedeutet für uns, dass die Gesamtleistung stimmt und nicht nur das Jahresergebnis. Dazu zählt unser Engagement zugunsten der Umwelt sowie der sozialen und gesellschaftlichen Performance unserer Unternehmensbereiche. Da die Leistungen des Konzerns sich durch ihren Nutzen für die Allgemeinheit auszeichnen, betrachten wir den Dialog mit allen Beteiligten und ein offenes Ohr für deren Belange als unerlässliche Voraussetzung unserer Tätigkeit. Unsere Ambition ist es, für unsere Kunden, Aktionäre, Mitarbeiter, Partner und die gesamte Gesellschaft auf Dauer Wert zu schaffen.