Aktienkurs 12.12.2017 11:08
86,680€ +0,27 %

Pressemitteilungen

Übergabe der "Cité du Cinéma", eines neuen Zentrums für Filmkunst in Frankreich

11. 04. 2012 - Baustellen - Frankreich

VINCI Immobilier übergibt die Cité du Cinéma, das neue Zentrum für Filmkunst, das nach einem Konzept von Luc Besson sämtliche Zweige der Kinobranche unter einem Dach vereint. Auf 62.000 m2 Fläche sind 9 Filmstudios, Filmdekorwerkstätten, Räumlichkeiten für die Filmakademie "Ecole Nationale Supérieure Louis Lumière", ein Vorführsaal, eine überdachte Straße, Verwaltungs- und Betriebsbereiche, Shops und ein Betriebsrestaurant entstanden.

Mit diesem Filmkunstzentrum im Département Seine-Saint-Denis ist beabsichtigt, in Frankreich - dem Land, das in Europa die meisten Filme produziert - Filmstudios von ähnlichem Format wie  in Hollywood in den Vereinigten Staaten oder die Cinecitta in Italien zu schaffen.

Standort der Cité du Cinéma ist ein aufgelassenes Kraftwerk in Saint-Denis am Stadtrand von Paris, eine gelungene Kombination zwischen modernen Gebäuden und erhaltenen Überresten der industriellen Vergangenheit. 

Bei diesem Komplex waren sämtliche Kompetenzen von VINCI gefragt: Projektentwicklung, Altbausanierung, Neubau, Errichtung der Filmstudios sowie technische Gewerke.

Geleitet wurde das Projekt von VINCI Immobilier in Konsortialpartnerschaft mit der Caisse des Dépôts et Consignations und mit Mitwirkung mehrerer Bauunternehmen des VINCI-Konzerns. Das mit beauftragte Architekturbüro war Reichen et Robert & Associés, Facharchitekten für die Umgestaltung alter Industriebauten.

 

Über uns
VINCI ist ein weltweit tätiger Konzessions- und Baukonzern. Er beschäftigt über 183.000 Mitarbeiter in rund hundert Ländern. Zu unserem Leistungsspektrum gehören Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb von Infrastrukturen und Einrichtungen, die zur Verbesserung des Alltags und der Mobilität der Menschen beitragen. Erfolg bedeutet für uns, dass die Gesamtleistung stimmt und nicht nur das Jahresergebnis. Dazu zählt unser Engagement zugunsten der Umwelt sowie der sozialen und gesellschaftlichen Performance unserer Unternehmensbereiche. Da die Leistungen des Konzerns sich durch ihren Nutzen für die Allgemeinheit auszeichnen, betrachten wir den Dialog mit allen Beteiligten und ein offenes Ohr für deren Belange als unerlässliche Voraussetzung unserer Tätigkeit. Unsere Ambition ist es, für unsere Kunden, Aktionäre, Mitarbeiter, Partner und die gesamte Gesellschaft auf Dauer Wert zu schaffen.