Aktienkurs 13.12.2017 17:35
86,230€ -0,83 %

Pressemitteilungen

Eurovia wird zu einem führenden Anbieter im Gleisstreckenbau

22. 09. 2008 - Akquisitionen - Vereinigtes Königreich

Eurovia, Tochter des VINCI-Konzerns, hat im Rahmen der Übernahme von Vossloh Infrastructure Services nach erfolgter Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden das Closing  vollzogen. Das neue Eurovia-Unternehmen wird mit dem Namen ETF-Eurovia Travaux Ferroviaires firmieren.

Das Leistungsspektrum von ETF umfasst den Bau von neuen Gleisstrecken, speziell von Hochgeschwindigkeitsstrecken, die Sanierung und Erhaltung staatlicher Schienennetze und privater Bahnanschlüsse, die Installation und Wartung von Stromleitungen sowie Bau und Erhaltung von Straßenbahn- und U-Bahnstrecken. Eurovia hat damit alle Voraussetzungen für eine Position als Referenzanbieter im Bereich der nachhaltigen Mobilität.

Gleisbau bedeutet für Eurovia, den europäischen Branchenprimus im Straßenbau, einen bedeutenden Wachstumsträger. Bei Schienennetzen besteht im In- und Ausland überall hoher Neubau- und Sanierungsbedarf. Im Rahmen der Ziele des französischen Umweltgipfels ist u. a. der Bau von 2000 km Hochgeschwindigkeitsstrecken und 1500 km Straßenbahngleisen auf französischem Boden geplant. Ferner stehen im herkömmlichen Schienennetz bedeutende Sanierungsarbeiten zur Erneuerung von Gleisen, Gleisbettung und Stromleitungen an. Und auch bei den zu Beginn der 1970er Jahre gebauten Hochgeschwindigkeitsstrecken sind erste Erhaltungsarbeiten an der Tagesordnung.

Mit diesem Erwerb stärkt die Eurovia ihre Position als kundennaher Anbieter umfassender Leistungen  zur Errichtung, Sanierung und Erhaltung von Straßen- und Schienenverkehrs­infrastrukturen.

Vossloh Infrastructure Services hat 2007 mit rund 1600 Mitarbeitern, hauptsächlich in Frankreich (85%), eine Jahresleistung von zirka 250 Millionen Euro erzielt. Der Saldo wurde in Europa (Deutschland, Benelux), Nordafrika (Tunesien und Ägypten) und Südamerika (Venezuela) erwirtschaftet.

Eurovia, eine Tochtergesellschaft der VINCI-Gruppe, ist einer der führenden europäischen Anbieter bei Bau und Erhaltung von Straßen- und Schienenverkehrswegen. Mit 39.000 Mitarbeitern in 15 Ländern erreichte der Eurovia-Verbund 2007 einen Jahresumsatz von 7,7 Milliarden Euro.

 

Über uns
VINCI ist ein weltweit tätiger Konzessions- und Baukonzern. Er beschäftigt über 183.000 Mitarbeiter in rund hundert Ländern. Zu unserem Leistungsspektrum gehören Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb von Infrastrukturen und Einrichtungen, die zur Verbesserung des Alltags und der Mobilität der Menschen beitragen. Erfolg bedeutet für uns, dass die Gesamtleistung stimmt und nicht nur das Jahresergebnis. Dazu zählt unser Engagement zugunsten der Umwelt sowie der sozialen und gesellschaftlichen Performance unserer Unternehmensbereiche. Da die Leistungen des Konzerns sich durch ihren Nutzen für die Allgemeinheit auszeichnen, betrachten wir den Dialog mit allen Beteiligten und ein offenes Ohr für deren Belange als unerlässliche Voraussetzung unserer Tätigkeit. Unsere Ambition ist es, für unsere Kunden, Aktionäre, Mitarbeiter, Partner und die gesamte Gesellschaft auf Dauer Wert zu schaffen.