Startseite - Mobile
90,770€ -0,54 %   22.10.2021 17:35

FÜR EINE
NACHHALTIGE WELTUN

VINCI ist als weltweit führender Akteur mit 3200 Konzernunternehmen in fast 120 Ländern in den Bereichen Konzessionen, Energie und Bau tätig. Der Konzern will angesichts des Umweltnotstands die gebotene Veränderung der Lebensbedingungen, der Infrastrukturen und der Mobilität beschleunigt mit vorantreiben, aber auch durch sein Handeln als humanistisches, inklusives und solidarisches Unternehmen zum sozialen Fortschritt beitragen.

217731

Mitarbeiter
weltweit
per Ende 2020

3200

business
units

270000

Projekte
pro Jahr

43.2Mrd. €

Umsatz 2020

50Mrd. €

Börsenwert zum 31. 12. 2020

Präsent in fast
120 Ländern

Konzessionen

VINCI plant, finanziert, baut und betreibt im Rahmen von ÖPP-Verträgen (öffentlich-private Partnerschaften) Verkehrsinfrastrukturen und öffentliche Einrichtungen, die zum Mobilitätsangebot und zur Gebietsentwicklung beitragen.
In Bildern entdecken

5.839 Mio. €

Umsatz 2020

1.586 Mio. €

Ergebnis der gewöhnlichen
Geschäftstätigkeit 2020

740 Mio. €

Nettoergebnis, Konzernanteil 2020

17.756

Mitarbeiter
per Ende 2020

VINCI Autoroutes

VINCI Airports

Anderen Konzessionen

  • VINCI Autoroutes

  • VINCI Airports

  • Anderen Konzessionen

Energie

In einer sich ständig verändernden Welt bringt VINCI seine Kompetenzen in der Informations- und Kommunikationstechnik, den mit Energie- und Verkehrsnetzen verbundenen Tätigkeiten, der kontinuierlichen Leistungsverbesserung in der Industrie und dem Betrieb und der Wartung von Gebäuden ein.
In Bildern entdecken

13.661 Mio. €

Umsatz 2020

773 Mio. €

Ergebnis der gewöhnlichen
Geschäftstätigkeit 2020

378 Mio. €

Nettoergebnis, Konzernanteil 2020

84.000

Mitarbeiter
per Ende 2020

VINCI Energies

  • VINCI Energies

Bau

VINCI Construction im neuen Format, entstanden aus der 2021 vollzogenen Zusammenführung von VINCI Construction und Eurovia, ist ein weltweit führender Akteur in seinen Tätigkeitsbereichen, mit über 1000 Business Units und 115.000 Beschäftigten.
In Bildern entdecken

23.216 Mio. €

Umsatz 2020

471 Mio. €

Ergebnis der
gewöhnlichen
Geschäftsätigkeit 2020

115.000

Mitarbeiter
per Ende 2020

Über 70.000

Projekte
jedes Jahr

VINCI Construction

VINCI Immobilier

VINCI Immobilier plant, realisiert und betreibt Programme in den Bereichen Wohnungsbau und Gewerbebau, die zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der Städte beitragen. Darüber hinaus ist das Unternehmen als Betreiber von Senioren-, Studenten- und Coliving-Residenzen tätig, die eine neue Wohnerfahrung mit Fokussierung auf das Miteinander und den Nutzerbedarf bieten.

1.189 Mio. €

Umsatz 2020

  • VINCI Construction

  • VINCI Immobilier

    VINCI Immobilier plant, realisiert und betreibt Programme in den Bereichen Wohnungsbau und Gewerbebau, die zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der Städte beitragen. Darüber hinaus ist das Unternehmen als Betreiber von Senioren-, Studenten- und Coliving-Residenzen tätig, die eine neue Wohnerfahrung mit Fokussierung auf das Miteinander und den Nutzerbedarf bieten.

    1.189 Mio. €

    Umsatz 2020

Unsere Aktionen

Unsere Aktionen

Image de SOLIDARITÄT

SOLIDARITÄT

Gleich zu Beginn der Corona-Krise im Jahr 2020 haben sich überall, wo der Konzern präsent ist, die Unternehmen und Mitarbeiter von VINCI mobilisiert, um Krankenhäuser (Bereitstellung vorhandener Maskenbestände…), besonders verletzliche Bevölkerungsgruppen (Lebensmittelhilfe, Notunterbringung…) und „in der zweiten Reihe“ tätige Akteure wie z.B. die Fernfahrer (Ausgabe von 15.000 warmen Mahlzeiten auf Rastplätzen an VINCI Autoroutes-Autobahnen…) zu unterstützen.

Image de NACHHALTIGER FLUGHAFEN

NACHHALTIGER FLUGHAFEN

Der für seine Umweltinitiativen national und international anerkannte Flughafen Salvador Bahia (VINCI Airports/VINCI Concessions) wurde in den Nachhaltigkeitsausschuss des Airport Council International (ACI) aufgenommen.

Image de ERNEUERBARE ENERGIE

ERNEUERBARE ENERGIE

Omexom G&D (VINCI Energies) realisiert im Auftrag des brasilianischen Betreibers Energisa eine schlüsselfertige Lösung zur Versorgung der Bevölkerung entlegener Gebiete - 2090 Familien im Bundesstaat Mato Grosso do Sul - mit erneuerbarer Energie. Neben der Lieferung eines dezentralen Energieerzeugungssystems für jede Familie gehören dazu auch alle erforderlichen Leistungen für die Installation einschließlich Inbetriebnahme und Training. Das Ende 2020 angelaufene Projekt wird 2022 fertiggestellt werden.

Image de KREISLAUFWIRTSCHAFT

KREISLAUFWIRTSCHAFT

Eurovia France (VINCI Construction) entwickelt die Erzeugung von Recycling-Baustoffen, insbesondere aus Bauabfällen, und bietet an immer mehr Standorten die Marke Granulat+ an: Einsparung von Primärrohstoffen, Steigerung des Materialanteils aus Wiederverwendung oder Verwertung und kurze Versorgungs- und Transportwege sind dabei die Zielsetzungen.

Image de KNOW-HOW

KNOW-HOW

Auf den Philippinen ist Freyssinet mit der Lieferung und Verankerung der Schrägseile für den Link Expressway, die neu entstehende Brücke mit 390 m Mittelfeld-Spannweite zwischen der Insel Cordova und der Stadt Cebu, betraut.

Image de URBANE TRANSFORMATION

URBANE TRANSFORMATION

VINCI Immobilier wirkt aktiv mit bei der Transformation der Stadt Saint-Denis vor den Toren von Paris. Im Rahmen des Stadtentwicklungsprojekts Universeine hat VINCI Immobilier 2020 die Baugenehmigungen für ein Gebäudeensemble zur Unterbringung der Sportler 2024 beantragt. Die Objekte werden auf einer 6,4 ha großen Industriebrache entstehen und sollen später für Büros, Handel und Gewerbe und als Wohnraum (insbesondere für Studierende) genutzt werden.

  • Image de SOLIDARITÄT

    SOLIDARITÄT

    Gleich zu Beginn der Corona-Krise im Jahr 2020 haben sich überall, wo der Konzern präsent ist, die Unternehmen und Mitarbeiter von VINCI mobilisiert, um Krankenhäuser (Bereitstellung vorhandener Maskenbestände…), besonders verletzliche Bevölkerungsgruppen (Lebensmittelhilfe, Notunterbringung…) und „in der zweiten Reihe“ tätige Akteure wie z.B. die Fernfahrer (Ausgabe von 15.000 warmen Mahlzeiten auf Rastplätzen an VINCI Autoroutes-Autobahnen…) zu unterstützen.

  • Image de NACHHALTIGER FLUGHAFEN

    NACHHALTIGER FLUGHAFEN

    Der für seine Umweltinitiativen national und international anerkannte Flughafen Salvador Bahia (VINCI Airports/VINCI Concessions) wurde in den Nachhaltigkeitsausschuss des Airport Council International (ACI) aufgenommen.

  • Image de ERNEUERBARE ENERGIE

    ERNEUERBARE ENERGIE

    Omexom G&D (VINCI Energies) realisiert im Auftrag des brasilianischen Betreibers Energisa eine schlüsselfertige Lösung zur Versorgung der Bevölkerung entlegener Gebiete - 2090 Familien im Bundesstaat Mato Grosso do Sul - mit erneuerbarer Energie. Neben der Lieferung eines dezentralen Energieerzeugungssystems für jede Familie gehören dazu auch alle erforderlichen Leistungen für die Installation einschließlich Inbetriebnahme und Training. Das Ende 2020 angelaufene Projekt wird 2022 fertiggestellt werden.

  • Image de KREISLAUFWIRTSCHAFT

    KREISLAUFWIRTSCHAFT

    Eurovia France (VINCI Construction) entwickelt die Erzeugung von Recycling-Baustoffen, insbesondere aus Bauabfällen, und bietet an immer mehr Standorten die Marke Granulat+ an: Einsparung von Primärrohstoffen, Steigerung des Materialanteils aus Wiederverwendung oder Verwertung und kurze Versorgungs- und Transportwege sind dabei die Zielsetzungen.

  • Image de KNOW-HOW

    KNOW-HOW

    Auf den Philippinen ist Freyssinet mit der Lieferung und Verankerung der Schrägseile für den Link Expressway, die neu entstehende Brücke mit 390 m Mittelfeld-Spannweite zwischen der Insel Cordova und der Stadt Cebu, betraut.

  • Image de URBANE TRANSFORMATION

    URBANE TRANSFORMATION

    VINCI Immobilier wirkt aktiv mit bei der Transformation der Stadt Saint-Denis vor den Toren von Paris. Im Rahmen des Stadtentwicklungsprojekts Universeine hat VINCI Immobilier 2020 die Baugenehmigungen für ein Gebäudeensemble zur Unterbringung der Sportler 2024 beantragt. Die Objekte werden auf einer 6,4 ha großen Industriebrache entstehen und sollen später für Büros, Handel und Gewerbe und als Wohnraum (insbesondere für Studierende) genutzt werden.

UNSER ENGAGEMENT
FÜR EINE NACHHALTIGE WELT

UNSER ENGAGEMENT
FÜR EINE NACHHALTIGE WELT

Die umweltziele des konzerns umsetzen

Die umweltziele des konzerns umsetzen

Angesichts des Umweltnotstands will VINCI die Verringerung der aus der Konzerntätigkeit resultierenden Umweltauswirkungen, die Transformation seiner Aktivitäten und die Entwicklung innovativer Lösungen beschleunigt vorantreiben und gibt sich hierfür noch ambitioniertere Selbstverpflichtungen vor. Die Umweltambition des Konzerns gliedert sich in drei Schwerpunkte.

Klimaschutz

VINCI verfolgt einen Kurs zur Minderung seiner Treibhausgasemissionen im Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen. Bis 2030 sollen die direkten Emissionen (Scope 1 und 2) des Konzerns um 40% reduziert werden (innerhalb des historischen Konsolidierungskreises im Verhältnis zum Stand 2018). Bei den Konzessionen wird für denselben Zeitraum sogar -50% angestrebt.

Ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft

VINCI will den „Fußabdruck“ seiner Aktivitäten durch konsequente Kreislaufwirtschaft begrenzen. Zur Erreichung dieses Ziels wird der Konzern seine Planungs- und Produktionsverfahren weiter verbessern, den Abbau von Primärrohstoffen verringern, auf effiziente Techniken und Verhaltensweisen achten und die Wiederverwendung bzw. Verwertung gezielt fördern.

Naturschutz

VINCI hat sich das Ziel gesetzt, bei den Tätigkeiten des Konzerns den langfristigen ökologischen Herausforderungen Rechnung zu tragen und die Natur möglichst wenig zu belasten. Zu diesem Zweck forciert der Konzern bereichsübergreifend überall den Einsatz seiner umwelttechnischen Kompetenzen, um bei allen Aktivitäten und Projekten jeder Größe ein verstärktes Augenmerk auf den Schutz der Biodiversität und der natürlichen Lebensräume sicherzustellen.

Ambition 2030

-40 %

Treibhausgasemissionen

90 %

kohlenstoffarmer Beton bei VINCI Construction

0

„Null Nettoverlust“ von Biodiversität anstreben

Inklusives Wachstum fördern

Inklusives Wachstum fördern

Sich als verantwortungsbewusster Arbeitgeber und Partner der Gebietsentwicklung für inklusives Wachstum einsetzen.

Geschlechtergleichstellung vorantreiben

VINCI engagiert sich im Rahmen der Konzernaktivitäten für Chancengleichheit und gegen Diskriminierung jeder Art. Die Bemühungen zur Förderung der Geschlechtergleichstellung wurden weiter verstärkt. Bis 2023 will VINCI den Frauenanteil bei Neueinstellungen und Beförderungen in Managementpositionen auf 28% erhöhen (Stand 2020: 21,1%).

Inklusion, Eigenständigkeit und Verantwortung fördern

VINCI betrachtet es als seine Pflicht, sich für attraktive und nachhaltige berufliche Entwicklungsmöglichkeiten einzusetzen. Der Konzern will aktuellen und künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vielfältige Chancen zur Entfaltung ihrer menschlichen Qualitäten bieten – in ihrer ganzen Diversität und in einem Managementumfeld, das Inklusion, Eigenständigkeit und Verantwortung fördert.

Wirtschaftlichen Erfolg teilen

VINCI ist es ein wichtiges Anliegen, die Ergebnisse der Konzernleistung mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu teilen. Das Belegschaftsaktienprogramm des Konzerns sieht einen Arbeitgeberzuschuss vor, der speziell die Kleinanleger begünstigt. Ende 2020 hielten fast 170.000 Konzernbeschäftigte oder ehemalige Konzernbeschäftigte in Frankreich und im Ausland zusammen knapp 9% des Kapitals von VINCI.

Die Menschenrechte achten

VINCI nimmt in allen Ländern, wo der Konzern tätig ist, seine Verantwortung in der Prävention von Menschenrechtsverletzungen wahr; besondere Wachsamkeit gilt dabei folgenden fünf Bereichen: Anwerbungspraktiken und Arbeitskräftemigration; Arbeitsbedingungen; Unterbringungsbedingungen; Praktiken der Nachunternehmer und Leiharbeitsfirmen; Beziehungen zu den lokalen Gemeinschaften. Für jedes dieser Themen wurden Leitlinien festgelegt, die für alle Tätigkeitsbereiche und Standorte des Konzerns zu beachten sind.

21,1 %

Managerinnen in 2020

448 Mio. €

Gesamtvolumen 2020 für Erfolgsbeteiligung, Gewinnbeteiligung, Altersvorsorge und Arbeitgeberzuschuss im Rahmen des Belegschaftsaktienprogramms

10 Mio. €

für 2020 geleistete Sonderzahlung von VINCI an die Konzernstiftung für Solidaritätsaktionen aufgrund der Gesundheitskrise

Sicherheit gewährleisten

Sicherheit gewährleisten

Das für alle auf den Baustellen und in den Betrieben des Konzerns tätigen oder anwesenden Personen angestrebte Ziel „Null Unfälle“ ist und bleibt die Priorität für VINCI.

Überall eine Sicherheitskultur entwickeln

Der Konzern ist bemüht, auf allen Ebenen, von den obersten Führungsgremien bis hin zu den Managern und Beschäftigten an der Basis, eine echte Sicherheitskultur zu entwickeln. Der Konzern verfolgt eine ganzheitliche Arbeitsschutzpolitik mit dem Ziel, allen Risiken in diesem Bereich vorzubeugen. Bei der Prävention spielt die Einbeziehung der Arbeitnehmervertreter eine zentrale Rolle; die Themen Gesundheit und Sicherheit sind fester Bestandteil des sozialen Dialogs.

Nachunternehmer und Kunden sensibilisieren

Prävention ist eine Grundvoraussetzung in den Nachunternehmerbeziehungen von VINCI, wobei ein gemeinsamer Bezugsrahmen und Good Practices zugrunde gelegt werden, die vielfach über die rechtlichen Anforderungen hinausgehen. VINCI nimmt bei der Prävention auch die Nutzer der vom Konzern bewirtschafteten Infrastrukturen mit in den Blick. Die VINCI Autoroutes-Stiftung betreibt ganzjährig Sensibilisierungskampagnen zu den Themen „verantwortungsvolles Fahren“ und „Aufmerksamkeitsdefizite/Schläfrigkeit am Steuer“, der Ursache Nummer eins von tödlichen Unfällen auf der Autobahn.

In der Gesundheitskrise die Arbeitsorganisation anpassen

Angesichts der besonderen Gegebenheiten wurden die Arbeitsorganisation und die betrieblichen Abläufe in den Konzernunternehmen angepasst, mit einem besonderen Fokus auf Information und Schulung der Beschäftigten für die neuen Verfahren und Verhaltensregeln. An allen Standorten und auf allen Baustellen gibt es Corona-Beauftragte.

1.308.431

Schulungsstunden im Bereich „Gesundheit/Sicherheit“ in 2020

5,32

Häufigkeitsindex der Arbeitsunfälle mit Ausfalltagen in 2020
(7,08 in 2015)

Ethikgrundsätze einhalten

Ethikgrundsätze einhalten

Durch Einführung eines noch stringenteren Regelungsrahmens trägt VINCI dafür Sorge, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter effektiv zur Einhaltung der Integritäts- und Transparenzanforderungen beitragen.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einbinden

VINCI erwartet von allen Konzernangehörigen ein einwandfreies Verhalten nach den Geboten Rechtschaffenheit, Loyalität sowie Achtung der Würde und der individuellen Rechte der Menschen. Die für alle Konzernunternehmen und -mitarbeiter geltenden berufsethischen Grundsätze sind in dem Dokument „Ethik-Charta und Verhaltensregeln“ niedergelegt. Dieses wird ergänzt durch einen „Verhaltenskodex gegen Korruption“, in dem die Regeln für die Korruptionsprävention beschrieben sind; dazu gehört insbesondere die Identifikation prozessbezogener Risiken und unzulässiger Verhaltensweisen.

Partner und Nachunternehmer einbeziehen

Die geforderte Integrität gilt auch für Partner und Nachunternehmer des Konzerns. Bei der Evaluierung der Nachunternehmer wird neben fachlicher Kompetenz und Fähigkeit zur Erfüllung der jeweiligen Aufgaben auch deren Engagement in puncto Menschenrechte und Geschäftsethik bewertet.

Verstöße über VINCI Integrity melden

Die in fünf Sprachen verfügbare Meldeplattform VINCI Integrity gestattet es Konzernmitarbeitern wie auch sonstigen Stakeholdern, unangemessenes Verhalten in Bezug auf Menschenrechte, Geschäftsethik sowie Prävention von Umwelt- oder Gesundheits- und Sicherheitsrisiken zu melden. Das System ist umfassend gesichert und gestattet die Rückverfolgbarkeit und Vertraulichkeit der ausgetauschten Informationen.

22.000

Mitarbeiter für Korruptionsprävention und -erkennung geschult in 2020

PERSPEKTIVEN UND STRATEGISCHE VISION

PERSPEKTIVEN UND STRATEGISCHE VISION

  • ENGAGEMENT FÜR DIE UMWELTWENDE
  • INNOVATION, UM DIE TRANSFORMATION DER TÄTIGKEITEN UND ANGEBOTE DES KONZERNS VORANZUTREIBEN
  • KONSOLIDIERUNG EINES RESILIENTEN MODELLS
  • FORTSETZUNG DER LANGFRISTIG ANGELEGTEN STRATEGIE DES KONZERNS

Vor dem Hintergrund des Klimanotstands ist die Umweltproblematik eine entscheidende Herausforderung für VINCI. Der Konzern ist fest entschlossen, bei der ökologischen Wende im Gebäude-, Infrastruktur- und Mobilitätssektor in vollem Umfang seine Rolle zu spielen. Im Einklang mit seinen umweltbezogenen Selbstverpflichtungen will VINCI zum einen die aus den Konzernaktivitäten resultierenden Auswirkungen auf die Umwelt deutlich verringern, zum anderen aber auch Partner, Kunden und Nutzer der von VINCI betriebenen Infrastrukturen bei der Reduzierung ihres Umweltfußabdrucks unterstützen.

Die Innovationspolitik ist fester Bestandteil der Strategie von VINCI und trägt zur beschleunigten Transformation der Tätigkeitsbereiche und Angebote des Konzerns bei. Neben den bereichsübergreifend tätigen Plattformen – Leonard, lab recherche environnement, La Fabrique de la Cité –, die sich für den Gesamtkonzern mit diesen Themen beschäftigen, haben alle Sparten jeweils eigene Innovationsinstrumente für ihr spezifisches Tätigkeitsspektrum.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor für den VINCI-Konzern ist die Entwicklung der Synergien zwischen den Tätigkeitsbereichen Konzessionen, Energie und Bau, die sich sowohl hinsichtlich der Betriebszyklen als auch von den Kompetenzen her gut ergänzen. Dieses wertsteigernd wirkende Modell, das im Laufe der Jahre auf geografisch und fachlich immer breiterer Basis Anwendung fand, hat VINCI zu einem weltweit führenden Akteur auf seinem Gebiet gemacht. Bei guter Marktlage bringt es solides Wachstum, während es in wirtschaftlich schwierigen Zeiten der Widerstandsfähigkeit des Konzerns zugutekommt.

Gestützt auf die soliden Grundfesten des Konzerns, will VINCI seine langfristig angelegte Strategie fortsetzen, also alle Aktivitäten des Konzerns in ausgewogener Weise weiter entwickeln – selbstverständlich unter Berücksichtigung der aktuellen großen Herausforderungen der Umweltwende sowie der neuen Mobilitäts- und Kommunikationsbedarfe, die zugleich auch zukunftsträchtige Märkte für die Konzernunternehmen darstellen.

KERNDATEN 2021 HERUNTERLADEN
Letzte Aktualisierung: 08. 07. 2021