Hauptversammlung

Hauptversammlung

2017 Ordentliche/außerordentliche Hauptversammlung
Am 20. April 2017
im Carrousel du Louvre - Paris

 

 

Die Hauptversammlung der Aktionäre tritt mindestens einmal jährlich zusammen und bietet in besonderer Weise Gelegenheit, die Aktionäre über Lage und Perspektiven des Unternehmens zu informieren. Es gibt ordentliche, außerordentliche und ordentliche/außerordentliche (d. h. aus einem ordentlichen und einem außerordentlichen Teil bestehende) Hauptversammlungen.

Ordentliche Hauptversammlung

Sie findet einmal im Jahr statt und trifft sämtliche Entscheidungen, die nicht der Zuständigkeit einer außerordentlichen Hauptversammlung unterliegen, d. h. keine Änderung der Satzung der Gesellschaft zur Folge haben. Der ordentlichen Hauptversammlung obliegen insbesondere die Billigung des Jahresabschlusses des jeweils vorausgegangenen Geschäftsjahres, die Beschlussfassung über die Dividendenausschüttung sowie die Entscheidung über die Ernennung oder Ablösung von Mitgliedern der Leitungs- und Kontrollorgane der Gesellschaft.

Außerordentliche Hauptversammlung

Nur eine außerordentliche Hauptversammlung ist befugt, die Satzung der Gesellschaft mit ihren verschiedenen Bestimmungen in Bezug auf Zweck, Bezeichnung, Kapital (Kapitalerhöhung, -herabsetzung, Verschmelzung usw.), Verwaltung und Leitung der Gesellschaft abzuändern. Die Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung ist jederzeit möglich.

Ordentliche/außerordentliche Hauptversammlung

Eine ordentliche/außerordentliche Hauptversammlung kann sowohl einer ordentlichen als auch einer außerordentlichen Hauptversammlung obliegende Beschlüsse fassen. Auf diese Weise lässt sich vermeiden, dass zwei Hauptversammlungen einberufen werden müssen. Der ordentliche und der außerordentliche Teil finden am gleichen Tag statt, und es ergeht nur eine einzige Einladung an die Aktionäre.