Aktienkurs 19.09.2017 17:36
80,510€ +0,02 %

Ökodesign und nachhaltige Stadtplanung

Lehrstuhls für Ökodesign

VINCI und die öffentlich-rechtliche Trägereinrichtung zur Förderung von wissenschaftlicher Zusammenarbeit ParisTech haben 2008 eine 5-jährige Partnerschaft rund um das Thema Ökodesign im Hoch- und Tiefbau geschlossen. Diese neuartige Sponsortätigkeit in Kooperation mit drei Technischen Hochschulen (MINES ParisTech, Ecole des Ponts ParisTech und AgroParisTech) führte zur Schaffung eines Lehrstuhls, um neue Konzepte und Tools zur Förderung von Ökourbanismus und Biodiversität zu entwickeln. Beispiele für die bis dato fünfzehn, daraus hervorgegangenen Tools und Referenzmethoden sind nova-Equer, Biodi(v)strict und ParkCap.

 

Die vorrangigen Themen im Zeitraum 2008-2013 waren Ökoquartiere, Altbausanierung, Lebenszyklusanalysen von Baustoffen, biologische Vielfalt sowie nachhaltige Mobilität. Zur praktischen Erprobung wurden von VINCI-Unternehmen Pilotbaustellen sowie Forscher- und Praktikantenplätze angeboten. Darüber hinaus haben etliche Konzernmitarbeiter an den Ausbildungsmodulen für Studierende mitgewirkt. Die Ergebnisse dieser Arbeiten wurden interessierten Akteuren (Stadtplaner, Architekten, Bauunternehmungen, Betreiber und Anwender) insbesondere im Rahmen von rund 25 Konferenzen vorgestellt und zugänglich gemacht.

 

2013 verlängerte VINCI diese Partnerschaft und Finanzierung um weitere fünf Jahre bis 2018. Die Dotierung wurde von 3 auf 4 Millionen Euro angehoben. In dieser zweiten Periode liegt der Fokus noch stärker auf angewandter Forschung, die dank britischer und Schweizer Experten in den Lenkungsgremien noch internationaler ausgerichtet ist. Die Schwerpunktthemen sind diesmal Energieeffizienz, urbane Landwirtschaft, Smart Grids, Smart Cities, erneuerbare Energien und Recycling und eines der Fallbeispiele die sozioökonomischen Auswirkungen von Bahnhöfen im Großraum Paris.

 

Mehr darüber : www.chaire-eco-conception.org