Logo VINCI
72,440€ +0,03 %   29.09.2020 17:37
Startseite > Medien > Aktuelles    >    Vergabe von 1200 E-Ladestationen auf Konzessionsbasis an VINCI (08. 09. 2020)

Aktuelles

Illustrationsbild

Vergabe von 1200 E-Ladestationen auf Konzessionsbasis an VINCI

8 September 2020 - Neuaufträge - Frankreich

Easy Charge, die gemeinsame E-Mobility-Tochter von VINCI Autoroutes, VINCI Energies und dem Fonds de Modernisation Ecologique des Transports (Fonds für die Ökomodernisierung des Verkehrs) hat einen achtjährigen Konzessionsvertrag (Finanzierung, Planung, Bau und Betrieb) für das Ladestationsnetz „eborn“ geschlossen.

Es handelt sich um ein departement­übergreifendes Projekt. 11 Energiezweckverbände im Raum Zentral-/Ost- und Südostfrankreich wollten für das Ladestationsnetz für Elektrofahrzeuge eine einheitliche Lösung aus einer Hand. Planung und Betrieb sowie der weitere Ausbau und die Bekanntmachung dieses Dienstleistungsangebots erfolgt durch die Firma Easy Charge, die sich für den Bau und die Instandhaltung der Ladestationen auf die lokalen Business Units von VINCI Energies stützen wird. Die Überwachung der Stationen erfolgt über die Applikation CityApp von VINCI Energies. Dieser Neuauftrag belegt, dass VINCI es versteht, verschiedene Konzernkompetenzen zu neuen Lösungen für grünes Wachstum zu bündeln.

Mehr über Easy Charge: https://easycharge-vinci.com/en/