Logo VINCI
105,800€ +0,00 %   17.02.2020 14:44
Startseite > Medien > Aktuelles    >    F&E-Projekt PACBOAT zugunsten umweltfreundlicherer Schiffe (04. 02. 2020)

Aktuelles

Illustrationsbild

F&E-Projekt PACBOAT zugunsten umweltfreundlicherer Schiffe

4 Februar 2020 - Baustellen - Frankreich

Die feierliche Kiellegung für das Kreuzfahrtschiff MSC Europa bot Gelegenheit, ein neues Forschungs- und Entwicklungsprojekt namens PACBOAT anzukündigen, mit dem ein Beitrag zur angepeilten Klimaneutralität bis 2050 geleistet werden soll.

Für Demonstrationszwecke wird eine neuartige Festoxid-Brennstoffzelle zur Erzeugung von Strom und Wärme aus Flüssigerdgas (LNG) eingebaut. Diese vom CEA (Kommissariat für Atomenergie und alternative Energien) entwickelte und patentierte Technologie soll es ermöglichen, den Treibhausgasausstoß gegenüber einem herkömmlichen Dual Fuel-LNG-Schiffsantrieb um 30% zu senken, ohne Stickoxide, Schwefel und Feinstaub freizusetzen.
Es handelt sich um ein Projekt mit zahlreichen Partnern unter Federführung der Werft Chantiers de l’Atlantique, unterstützt durch das auf zukunftsorientierte Investitionen ausgerichtete Programme d’Investissements d’Avenir (PIA) der französischen Agentur für Umwelt und Energie ADEME im Rahmen des F&E-Programms Ecorizon® zur Verbesserung der Energie- und Umwelteffizienz von Schiffen, das die Werft 2008 auf den Weg gebracht hat.
Entrepose (VINCI Construction) wird für Planung und Bau des Demonstrators für das erste in Frankreich gebaute LNG-Schiff verantwortlich zeichnen. Einbau und Betrieb unterliegen der Prüfung und Genehmigung durch Bureau Veritas, eine der größten Klassifikationsgesellschaften der Welt.

Zum Abonnieren von:
- VINCI-Mitteilungen

per E-Mail per RSS

- VINCI-News

per E-Mail per RSS

Medienkontakte

Paul-Alexis Bouquet
Tel: +33 1 47 16 35 00
media.relations@vinci.com